Gemeinsamkeit von Elvis und mobilem Fernsehen

by

solstadoyvind.jpg„In den 60ern führte mein Vater meine Mutter aus und sie sahen sich einen Film von Elvis an. Doch der Plan meines Vaters schlug fehl, denn meine Mutter hatte nur Augen für Elvis“, beginnt Oyvind Solstad, Technology advisor, NRK-Norwegian Broadcasting, Oslo. Doch weshalb die Geschichte mit Elvis???? Solstad erklärt, dass er Elvis mit Revolution und Jugend verbinde. Und mit dieser Metapher schlägt er die Brücke zur modernen Medienlandschaft. Alles verändere sich und fast täglich würden wir mit neuen Medien konfrontiert. Besonders wichtig für die Entwicklung seien junge Leute zwischen 18 und 31 Jahren, fügt der Redner an. Eine Studie aus Norwegen ergab, dass die untersuchte Zielgruppe durchschnittlich 2,5 Stunden pro Tag fern sieht. Doch nicht nur der traditionelle Fernsehapparat unterhält die Jugend sondern auch das Handy oder der PC. Solstad zeigt witzige Kurzfilme, die auf youTube veröffentlicht wurden – nur eine von vielen Varianten, wie sich Konsumenten die Zeit vertreiben. Solstad sieht bei den neuen Medien wie YouTube oder mySpace eine besondere Neuerung. Der Dialog mit den Usern könne angeregt werden, denn die Nutzer schreiben Kommentare und Meldungen zu den Filmausschnitten. Die Beteiligung in den Foren der genannten Plattformen sei in Europa besonders hoch. Für Solstad ist es logisch, dass in diese Technologien stärker investiert werden müsse.

Advertisements

Schlagwörter:

Eine Antwort to “Gemeinsamkeit von Elvis und mobilem Fernsehen”

  1. Oyvind Solstad’s presentation at Comdays 2007 Says:

    […] Here’s my presentation from Comdays 2007. The official Comdays blog has a summary in German. […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: