„Der Qualitätsjournalismus in den USA ist akut gefährdet“

by
Prof. Dr. Stephan Russ-Mohl

Prof. Dr. Stephan Russ-Mohl

Prof. Dr. Stephan Russ-Mohl, Universität Lugano

„Ich fürchte, ich habe einige Hiobsbotschaften für Sie“, so die vielsagende Einleitung von Russ-Mohl, mit Blick auf sein bevorstehendes Portrait der amerikanischen Medienszene.

In den USA habe sich die Problematik, wie sie von vielen Referenten der Comdays geschildert worden sei, noch zugespitzt. Professor Russ-Mohl umreisst die Trends im amerikanischen Journalismus mit dem „Bermuda-Dreieck von Publika, Werbung und PR.“ Stärker noch als in Europa wanderten journalistische Produkte ins Internet ab. Und die Werbung folgt ihnen natürlich. Das wichtige Kleinanzeigengeschäft (generierte einst 40% der Werbeinnahmen bei Tageszeitungen) sei fast verschwunden. Dahin, wo längst auch 40 Millionen Amerikaner sind. Bei Craiglist im Internet.

Der Qualitätsjournalismus in den USA sei akut gefährdet, Zeitungen befänden sich in der Todesspirale. Namhafte Titel seien verschwunden. Ob in Boston und San Francisco künftig überhaupt noch eine Tageszeitung gedruckt wird, stehe in den Sternen. Die Auflagenrückgänge gingen mit einem markanten Verlust an Glaubwürdigkeit einher. Skepsis gegenüber der Arroganz und der Macht der Mainstream-Medien sei in den USA weit verbreitet. Und die Reaktion der Verlage? Es wird rigide gespart, Redaktionen schrumpfen auf Minimal-Niveau oder kleiner. Wie sein Kollege von der Universität Zürich heute Morgen erkennt Russ-Mohl grosse verlegerische Fehlentscheidungen und Innovationsschwäche sowie qualitative publizistische Einbussen und Selbst-Kannibalisierung mit Gratis-Publika.

Die in den USA derzeit hoch gehandelten Lösungen in Form staatlicher Subventionierungen oder Stiftungen sind für Russ-Mohl aber nicht die Lösung. Viel mehr brauche es Lösungen zu Gunsten bezahltem Qualitätsjournalismus, etwa in Form von Online-Abonnements, Flatrates oder Micropayments.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: