Trendwende bereits geschafft

by

Ann Axelsson

Ann Axelsson

Ann Axelsson
Week end Editor, Svenska Dagbladet, Stockholm
Magnus Gylje

Magnus Gylje

Magnus Gylje
Editor K, Svenska Dagbladet, Stockholm

Die allgemein gültige Lösung für das Überleben der Printmedien könnten sie nicht präsentieren, leiten die beiden Schweden ihr Referat ein. Was sie vorstellen, erzählt aber von einer faszinierenden Wandlung, die Mut macht.

Wie alle anderen Titel kämpfte auch Svenska Dagbladet mit sinkenden Leserzahlen. Die Zeitung galt als sperrig und selbstgefällig. Dieses Image wollte korrigiert sein, sie wurde auf Boulevard getrimmt. Mit wenig Erfolg. In der Folge wurden die Leser intensiver befragt. Heraus kam, dass die Leserinnen und Leser unter der Woche nicht die Zeit finden, alle Inhalte (die sie interessieren) zu bewältigen.

Die Ausgaben unter der Woche wurden gestrafft, werden inhaltlich kompakter aufbereitet. Komplexe Sachverhalte werden mitels Grafiken und Infografiken dargestellt. Der Aufwand für die Gestaltung des Svenska Dagbladet ist relativ hoch, der Titel gewann dafür einige Preise. Noch verstärkt gilt diese Feststellung für die Wochenend-Ausgaben, die Leser wie Fachleute schon rein optisch begeistern.

Die Wochenend-Ausgaben erscheinen als Magazine mit Namen «K», die gezielte Schwerpunkte setzen und Themen vertieft behandeln. Am Wochenende finden Leser die Zeit, sich damit zu beschäftigen. Die Inhalte sind nicht zwingend tagesaktuell, sie behalten ihren Wert über das Wochenende hinaus.

«K» erscheint am Freitag, Samstag und am Sonntag. Jeder dieser Tage hat eigene Schwerpunkte:
Freitag – Kultur, populäre Kunst, Food & Wein
Samstag – Literatur, Mode
Sonntag – Kultureller Lifestyle, Reisen, Gesundheit

Ziel sei es, die Leser mit der Auswahl der Themen immer wieder von Neuem zu überraschen. Befragungen zeigen, dass die Magazine anklang finden. 50% der Leser urteilen, dass sich Svenska Dagbladet verbessert habe. 30% finden den Titel nach wie vor gleich gut. Experten zeichneten Svenska Dagbladet als Europas bestgestalteten Titel aus. Entgegen dem Trend ist die Leserzahl markant angestiegen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: