The future is mobile. Der Festnetzanbieter meint: Kunden wollen wählen

by

Eric Tveter

Eric Tveter

Eric Tveter, Managing Director Cablecom

Medienkonsum im Wandel, ja. Aber nur noch Mobile? „Dann hätten wir“, so der neue „Mister Cablecom“, „ein Problem“. Er verweist darauf, dass Kunden je länger je mehr die Wählbarkeit forderten, Ort und Zeit des Kommunizierens selbst bestimmen wollten. „Wir müssen beide Nutzer bedienen. Jenen Nutzer, der ein Fussballspiel auf dem Handy und jenen, der es auf dem HDTV-Bildschirm anschauen möchte.“ Kunden werden mobiler. Angebote müssten es auch werden. Das heisst: Sie müssen verschiedene Technologien, nahtlos verfügbar an verschiedenen Orten bereitstellen. Verkabelt wie drahtlos. Information, Unterhaltung, Kommunikation. Jederzeit und überall. Der Kunde wolle Flexibilität, Zugänglichkeit, Wahlfreiheit und Dienstleistung/Service. Letzteres sei bei Cablecom ein Bereich, „um den wir uns noch kümmern müssen. Wir tun dies bereits und wollen der beste Dienstleistungsanbieter der Schweiz werden.“ Eine Botschaft, die Cablecom-Kunden aufmerksam entgegennehmen werden.

„Die beste Garantie für die freie Wahl war schon immer der Wettbewerb“, ist Tveter überzeugt. Gemeint ist: Der Wettbewerb zwischen Mobile und Festnetz und jene der Technologien. Über eine Milliarde Franken habe Cablecom in den vergangenen Jahren in Infrastruktur investiert und damit bahnbrechende Technologien, wie die Glasfaser-Technologie, eingeführt.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: