Das Mobile als goldene Brücke über den digitalen Graben

by
Guruduth Banavar

Guruduth Banavar

Guruduth Banavar, IBM Indien – Director IBM India Research Laboratory and Chief Technologist IBM India / South Asia

Telekommunikation in Indien ist anders. Sehr anders. Guruduth Banavar portraitiert zunächst das Marktumfeld, das jeden westlichen Anbieter neidisch machen muss. Indien ist nicht nur der grösste Mobile-Markt weltweit. Eine neue Mittelklasse treibt die Wirtschaft an und beschert indischen Anbietern derzeit einen Gesamtzuwachs von sage und schreibe 68%. Zu den derzeit 450 Mio. Handybesitzern kommen monatlich stolze 10 Mio. hinzu. Es laufe also – Wirtschaftskrise hin oder her – immer noch sehr gut. Einer der bedeutenden Player im gut funktionierenden Zusammenspiel internationaler Anbieter ist hierbei sei Vodaphone. Was sind die Besonderheiten des indischen Telco-Marktes? Während die städtischen Regionen ähnlich entwickelt sind, wie in westlichen Ländern, befindet sich der eigentliche Wachstumsmarkt in den ländlichen Regionen. Regionen die kulturell so verschieden seien wie Europa, natürlich auch sprachlich. Hier ist das Internet kein Thema. Soziale Verhältnisse und mangelnde Bildung – auch Analphabetismus – sind die Gründe. Hier setzt ein wichtiges Projekt in den IBM-Forschungslabors, die sich mit den Möglichkeiten und Bedürfnissen des indischen Marktes auseinandersetzt, an. Das so genannte Spoken Web ist dabei, die digitale Kluft zu überwinden und den Zugang zu Wissen für immer mehr Menschen zu ermöglichen. Kein PC, kein Blackberry oder Smartphone ist gefragt. Viel mehr ein einfaches Handy, meist mit Prepaid Card. So sieht er – vor allem in ländlichen Gebieten – aus, der indische Markt. Sprechen und hören anstelle von schreiben: Voicesides machen dies möglich. Sie überwinden Bildungsdefizite oder Kommunikations-Hindernisse aufgrund sozialer Hintergründe. Voicesides, das heisst: kaufen, sich informieren, werben, suchen, finden, kurz: Soziales, wirtschaftliches und auch politisches Kommunizieren per Handy. Und: Gehörter Zugang zu Wissen. Auch fernab von Delhi ist per Spoken Web via Mobile alles das möglich, was im WWW möglich ist.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: