News-Contents sind weiterhin die Flaggschiffe des ORF

by

 

Elmar Oberhauser, Informationsdirektor ORF, Wien

„Ich bin 62.“ Anders als sein Vorredner steht Elmar Oberhauser zu seinem Alter. Aber das ist nur wenig wichtig. Wichtiger ist: Der ORF ist rechtlich eine Stiftung und hat einen öffentlich-rechtlichen Auftrag. Dieser Auftrag ist höchst politisch und viele reden mit. So viel nimmt der ORF-Informationschef vorweg. Schamlos und unanständig seien in den letzten Jahrzehnten die häufigen Versuche seitens der Politik gewesen, Einfluss beim ORF zu nehmen. „Ohne Erfolg“, sagt Elmar Oberholzer nicht ohne Stolz „darum liessen die Versuche mit der Zeit nach.“

Derzeit heisst die Devise beim ORF (TV & Radio) Sparen, denn die Einnahme-Seite macht Sorgen. Ein Spardruck mit qualitativen Folgen.

„Ich bin der festen Überzeugung, dass eine saubere, unabhängige Information das Kernstück eines öffentlich-rechtlichen Senders ist. Das ORF-Flaggschiff Zeit im Bild (ZIB) verfügt über einen beachtlichen Marktanteil von über 50%. Neue News-Formate sind ZIB 20 und ZIB 24 – in frecherem Stil und für junge Zuschauer.

Das unlösbare Problem beim ORF sei die Konkurrenz des deutschen TV-Markts, der inzwischen mit über 80% Reichweite in Österreich empfangbar ist. Ganze neun österreichische Werbefenster deutscher Kanäle machen der Einnahme-Seite des ORF zu schaffen.

„Wir beim ORF setzen auf normales Fernsehen, pflegen aber auch die neuen Technologien „ erklärt Elmar Oberhauser. Und derzeit sieht es sehr gut aus. Der ORF-Marktanteil steht bei 42,2%. „Aber der Wind, der uns um die Ohren bläst, ist rauer geworden.“

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: