Votum für den Infrastrukturwettbewerb

by

 

Carsten Schloter, CEO Swisscom

Carsten Schloter

Carsten Schloter

Die Erneuerung der Infrastruktur in der Telekommunikation wird teuer. Die Nachfrage für beträchtliche Bandbreiten steigt.  Vor allem vor diesem Hintergrund, so Carsten Schloter, gehe man bei Swisscom den Weg der Glasfasertechnologie. Kabelbetreiber stünden aufgrund des notwendigen Kapazitäts-Wachstums vor einer grossen Herausforderung resp. vor der Konsolidierung. Glasfaser sei es, die dem Markt künftig Wachstum bescheren wird und die Kommunikations-Nachfrage der Zukunft befriedigen kann. Der beste Weg dorthin führt für den Swisscom-CEO über den Infrastruktur-Wettbewerb.

Die Dynamik für Glasfaser-Innovationsbedarf ist riesig. Und diese tätige man bei Swisscom. Während man in Grossbritannien (ein funktional getrennter Markt) pro Haushalt 51 Franken investiere, seien dies in der Schweiz durch Swisscom derzeit über 120 Franken.

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: