Wer lebt im Blog-Land?

by

Prof. Miriam MeckelWollen Sie wissen, was es mit der Blogosphäre auf sich hat? Professorin Miriam Meckel, Direktorin des Institut für Medien- und Kommunikations-Management an der Universität St. Gallen, klärt darüber auf. Meckel schlägt dem Publikum der Comdays vor, sich Web 2.0 als Landschaft vorzustellen. Die verschiedenen Länder wären beispielsweise YouTube- oder MySpace-Land. Im Blogland – der Blogosphäre –  entstehen immer mehr Blogs.  Laut Meckel kommen pro Tag 120’000 neue Journale im Web dazu, die Hälfte davon verschwindet jedoch nach einiger Zeit. Am eifrigsten werde auf Englisch gebloggt, so Meckel. Erstaunt ist die Professorin der Medien- und Kommunikationswissenschaften darüber, dass die japanische Sprache auf dem zweiten Platz folgt.

Jeder, der will, kann sich am Bloggen beteiligen

Miriam Meckel leitet aus Daten einer Umfrage ab, dass sich die Blogger entgegen vieler Annahmen nicht als Journalisten sehen.  „Jeder, der will, kann sich an dieser Art der Kommunikation beteiligen“, so Meckel. Partizipation, Transparenz und Vernetzung seien die Schlagwörter. Alle können an der Aktivität teilnehmen, sei es durch das Verfassen eines Artikels oder durch Feedback. Ausserdem ist ersichtlich, wer die Beiträge verfasst und die User sind in Kontakt untereindander. „Die Inhalte der Blogs lassen sich nur schwer kontrollieren und Zensur ist nahezu unmöglich“, zeigt Meckel auf. Anhand eines Beispiels erläutert sie die Macht der Blogger. Da hat sich ein Blogger gedacht, er veröffentliche den Code, um die Kopiersperre auf DVDs zu knacken. Zahlreiche User besuchten die Seite und die Filmindustrie ahnte das Ausmass. Die Blogger wurden aufgefordert,  den Beitrag zu löschen. Die Blogger liessen sich auch durch drohende rechtliche Folgen nicht einschüchtern und zwangen die Filmbosse beinahe in die Knie – die Macht der Blogger scheint unkontrollierbar.

Advertisements

2 Antworten to “Wer lebt im Blog-Land?”

  1. Artio Says:

    Im Blog von Leuenberger schrieb auch mal eine Ausserirdische, gar eine Psychoanalytikerin. Komischer Blog das, was dort alles so zu leben scheint.

  2. σταρτηγική ρουλέτας Says:

    An sich n cooler post, aber kannst beim nächsten mal n bisschen detailierter sein?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: