Konvergenz Mobilfunk/Fernsehen

by

Prof. Claus SattlerDer mobile TV-Markt wird durch zahlreiche Technologien fragmentiert. Von der grossen Zahl mobiler TV-Technologien ist DVB-H klar die am stärksten verbreitete (Europa 61%). In Italien und Finnland werden bereits kommerzielle Dienste betrieben, in den meisten anderen Ländern laufen Pilotversuche.

Um mobilem Fernsehen zum Durchbruch zu verhelfen, setzt Prof. Sattler folgendes voraus.

  • Offene Standards, möglichst weltweit, mindestens eine Harmonisierung der verschiedenen Standards
  • Gute Empfangsmöglichkeiten, auch in den Häusern
  • Attraktiven Content bekannter Marken
  • Geschäftsmodelle, die rentieren
  • Auswahl an Endgeräten
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: