Fazit nach einem Tag

by

Jürg Bachmann: «Wir befinden uns in einer Zwischenphase. Technologien bestehen, nun müssen wir Produkte liefern, die das Publikum begeistern.»

Alexandra Reich: «Wir sind gefordert, mit kreativen Ideen zu kommen. Die Media-Agenturen beispielsweise sind in ihrem Denken etwas antiquiert.»

Conti über Mobile TV: «Im Hinblick auf die Euro müssen eine ganze Reihe Partner investieren. Es geht jetzt darum, das Angebot so aufzugleisen, dass der Kunde darauf anspringen kann. Die Kunden wollen nicht alles auf einen Schlag neu haben, sie wollen zu Beginn bewährtes sehen.»

Bruno Bucher: «Der Content, den wir liefern werden, wird lokaler Natur sein, auch von den Usern produziert. Entscheidend wird sein, dass sich die Wirtschaft hinter uns schart.»

Karim Taga: «Die Programmveranstalter müssen untereinander im Wettbewerb stehen. Genutzt wird mobile TV nicht nur unterwegs, sondern vor allem zu Hause. Das stellen sich viele falsch vor.»

Markus Ruoss‘ Eindrücke vom ersten Tag: «Die Zersplitterung der Werbemärkte werfe viele Fragen auf. Ruoss zeigt zudem sich tief beeindruckt von Bundesrat Leuenbergers scharfsinnigen Bemerkungen.»

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: